Endlich mal wieder zweiter ;)

Nachdem die Briten am Samstag in Wales beim wahrscheinlich härtesten Triathlon der Welt in der Elite zwei souveräne Siege mit nach Hause genommen hatten, war ich gestern mit meinem Wettkampf an der Reihe. Allerdings (leider) nicht auf das Kitzbüheler Horn hoch, sondern nur sehr kurze Distanzen von 500m Schwimmen, 9km Radfahren, 3km Laufen und abgesehen von einem kurzen Anstieg beim Radfahren, den man 3 mal überqueren musste auch noch alles im Flachen.

Das "Get on your marks" und der Signalton zum Sprungstart in den Schwarzsee fielen pünktlich um 9 Uhr am Sonntagmorgen. Abgesehen von meinen Kaderkollegen waren auch noch die besten der Jugendmannschaft der Österreicher am Start, die im Schwimmen ziemlich Druck machten und vor uns aus dem Wasser stiegen.

 

Ich merkte schon beim Schwimmen die harte Trainingswoche, die ich bis dahin hatte, weil ich den Wettkampf ja auch nur als harte Einheit nutzen wollte. Meine Position nach dem Schwimmen war trotzdem sehr zufriedenstellend. Mit einem schnellen ersten Wechsel schaffte ich es locker in die erste Radgruppe.

Eigentlich wollte ich beim Radfahren an diesem Tag alles geben, doch es ging einfach nicht. Meine Oberschenkel brannten schon direkt. Ich stieg als Zweitplatzierter vom Rad und konnte auch meinen zweiten Wechsel perfekt machen und lief mit 7s Vorsprung vor dem späteren Sieger Pirmin Frey aus der Wechselzone. Natürlich bräuchte ich selbst an einem guten Tag vor dem Laufen viel mehr Vorsprung, um gegen Pirmin zu siegen, aber ein guter Tag war es ohnehin nicht und Pirmin lief den Sieg "locker" nach Hause.

Den zweiten Platz hatte ich dann nach "quälenden" 3km aber sicher. Endlich mal wieder zweiter ;) Die Ergebnisse gibt's hier.

Dennoch ein guter Trainingswettkampf und in 2 Wochen gilt es dann erholt zu sein!

LG
Frederic

Volltextsuche

JV Twitter

Anmeldung