Mein Wecker

Endlich Wochenende ! Der Wecker bleibt diesmal aus. Harald hat keinen Dienst in der Klinik. Was für ein Glück !

Das frühe Aufstehen an sich ist gar nicht so  schlimm. Es klingelt um 5.50 Uhr der Wecker. Man gewöhnt sich an alles. Mein Job ist herrlich. Ich würde wieder Grundschullehramt studieren, um die kleinen Halbstarken zu unterrichten. :-)

Das Schlimmste ist unser Radiowecker, bzw. das, was er von sich gibt ! :-)

Vor einigen Jahren schenkte Harald mir einen Radiowecker mit einem Wakeup-light. Tolle Idee ! :-) Da ich eher zum Langschlafen tendiere, sollte mir dieser Wecker also ein sanftes Aufwachen ermöglichen. Eine halbe Stunde bevor der Wecker endgültig klingelt, geht ganz schwach ein Lichtlein darin an und wird in dieser halben Stunde immer stärker. Tolle Idee !! Dieses Licht soll dir die Sonne vorgaukeln. Ja, wer´s glaubt ! :-) Hat bei mir noch nie geklappt. Die ersten Male bin ich kurz wach geworden und bin dann bis zum endgültigen Läuten wieder eingeschlafen. Mittlerweile wache ich gar nicht mehr auf :-) Sehr wirkungsvoll ! :-) Vielleicht kann man den Wecker wieder an die Herstellerfirma schicken und bekommt sein Geld zurück ? :-) Damit werben doch die meisten Firmen. Wenn etwas nicht die richtige Wirkung zeigt, Geld zurück ! :-)

Nein ! Dieser Wecker ist ja auch voll hipp. So ein Designerding ! Kann man schon stehen lassen !

Was viel schlimmer ist das, was aus diesem Wecker heraustönt ! Man kann den Weckton natürlich einstellen, schon klar ! :-) Wählbar sind Vogelgezwitscher, irgendwelche Ommmm-töne oder Glocken oder……:-) ich habe mich für Musik aus dem Radio entschieden :-) An sich die beste Idee, gäbe es da nicht das Problem mit der Antenne ! Es ist zum Verrückt werden, aber mein Haustechniker, in Gestalt meines Ehemannes, bekommt keinen Sender voreingestellt, der nicht rauscht ! Hmmm ! Ich könnte ja auf das Vogelgezwitscher stellen, denkt ihr. So, dass ich jeden Morgen das Gefühl habe, bei herrlichem Frühjahrswetter aufzuwachen ! Ja, vielleicht gibt es Menschen, die ihr Unterbewusstsein so täuschen lassen :-) Ich bin Realist und weiß, welches Sauwetter hier in Unterwössen im März oftmals herrscht :-)

….Harald wurde irgendwann doch fündig…mit einem Sender meine ich..ohne Rauschen ! Namenlos !

Bestimmt ist dieser Sender ab 6:00 gar nicht sooooo übel ! Tagsüber ! Da senden sie wahrscheinlich die beste Rockmusik aus den 90ern ! Aber nicht um 5.50 Uhr ! Vor 6h ist noch Volksmusikzeit! :-)

Da dudelt dir die beste Volksmusik ins Ohr ! Nicht irgendeine Volksmusik, nein…. die schönsten Melodien und die herzerwärmendsten Hits der Volksmusik. Von Florian Silbereisen über Marianne und Michael, die jungen Oberkrainer, Maria und Margot Hellwig bis hin zu den Kastelruther Spatzen - da ist quasi für jeden Volksmusikliebhaber ein Liedchen dabei. Quasi ! :-) Für den Volksmusikliebhaber mit seniler Bettflucht ! Bin ich aber (noch?) nicht ! Den Beweis hatte ich in meinem letzten Bericht gebracht ! :-) Gott sei Dank spricht wenigstens nicht noch Florian Silbereisen ! :-)

5.51 Uhr bin ich bei einer solchen musikalischen Untermalung spätestens aus dem Bett gesprungen ! :-)

Also hat dieser Wecker seine Aufgabe erfüllt ! Es gibt kein Geld zurück !

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, irgendwann ein richtig gutes Lied aus diesem Radiowecker zu hören. In der Küche klappt es doch auch ! :-)

Was das Training anbelangt…..es läuft. Mittlerweile bin ich hier in Deutschland schon zweimal mit dem Rennrad unterwegs gewesen – abgesehen von meinen Radkilometern in die Schule und zurück. Letzte Woche war einige Male Sonnenschein. Die Skatingeinlagen gibt es bei uns jedoch immer noch. In Reit im Winkl und Ruhpolding liegt noch meterhoch der Schnee. Nachdem Harald und ich am Freitag die Männerstaffel bei der Biathlon WM in Ruhpolding live ansehen durften, haben wir danach selbst noch eine Runde mit den Skatingskiern absolviert.

Unser Hallenbad ist immer noch kaputt, so dass wir weiterhin ins 20km entfernte Schwimmbad fahren müssen. Einmal sind wir im Wasser gewesen. Das zweite Mal hab ich den Nachwuchs des Vereins gequält, da ich selbst gesundheitlich angeschlagen war !

Eigentlich versuche ich von Woche zu Woche etwas Struktur in das Training zu bringen. Klappt aber nicht ! Sonstige Termine (Elternabende oder Elternsprechstunden, Organisation des Grassauer Straßenlaufes, Training für die Kleinen, Einladungen….) verhindern das. Wenn ich dann Zeit hätte, bin ich endlos müde ! Also trainiere ich einfach weiter, nach dem Motto: Kilometersammeln auf dem Rad und beim Laufen einmal schnell und einmal lang.

Das sollte klappen !

Wir wünschen euch eine erholsame Woche ! 

Passt auf, womit ihr geweckt werdet ! :-)

Volltextsuche

Wer ist online

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Anmeldung